Valeria auf Wikipedia

Valeria Eisenbart (* 1998 in Berlin) ist eine deutsche Nachwuchsschauspielerin, die besonders durch den Film Fünf Freunde bekannt wurde.

 

Leben

Valeria Eisenbart wurde 1998 als Tochter von Carsten Eisenbart und der Juristin Susanne Eisenbart geboren und wächst in Berlin auf. Ungefähr 2007 absolvierte sie erfolgreich ein Casting für den Film Die Tür, in dem sie eine der Hauptrollen übernahm.[1] Ende 2009 kam der Film in die deutschen Kinos. Außerdem erschienen 2009 die folgenden Filme mit ihr: Der Kurzfilm Das Mädchen und der kleine Junge, der dramatische Liebesfilm Das Paradies am Ende der Welt, der für das ZDF produziert wurde, sowie Nachtschicht – Wir sind die Polizei, ein Krimi, in dem sie erstmals mit Armin Rohde zusammenarbeitete.

2010 spielte sie eine Nebenrolle in Hier kommt Lola!. Ebenfalls 2010 übernahm sie eine Rolle im Animationsfilm Das Sandmännchen – Abenteuer im Traumland, der auch einige Realfilm-Sequenzen enthält.

Ende des Jahres 2011 erschien der Film Wickie auf großer Fahrt in den deutschen Kinos, in dem sie ebenfalls mitwirkt.[2] Ende Januar 2012 kam der Film Fünf Freunde in die deutschen Kinos, ein Film nach Enid Blytons Fünf Freunde, in dem sie die George und somit eine Hauptrolle spielt. In diesem Film arbeitet sie erneut mit Armin Rohde zusammen. Anfang 2013 kam die Fortsetzung Fünf Freunde 2 ins Kino, wo sie erneut als George mitspielen durfte.[3]

(c) Wikipedia

Impressum | Datenschutz | Sitemap
(c) dieser Page liegt bei Emma (c) der Fotos liegt bei den jeweiligen Fotografen